13.02.2014

Sonnenhaus - Kostenlose Abendveranstaltung am 13.2.14

Das Sonnenhaus: Bauen und Sanieren mit viel Sonne

Sonnenhaus-Experte gibt am 13. Februar 2014 Einblick in eine nachhaltige Energieversorgung

Straubing/Trier 20.01.2014 (pr) – Gebäude, die sich zu über 50 Prozent ganzjährig mit Solarwärme versorgen, sind die Zukunft des energiesparenden Bauens und Sanierens. Sie geben Antwort auf die zentralen Bedürfnisse von Hausbesitzern und Bauherren: Unabhängigkeit, Umwelt-freundlichkeit und langfristige Wirtschaftlichkeit. Zu Recht steht das Bauen und Heizen mit der Sonne ganz oben auf der Wunschliste: Sonnenhäuser bieten ihren Bewohnern ein Höchstmaß an Wohnkomfort.

In Kooperation mit dem Solarverein Trier, der Energieagentur Region Trier und der Umweltberatung der Stadt Trier berichtet Architekt Georg Dasch, der Vorsitzende des Sonnenhaus-Instituts über das Konzept des Sonnenhaus. Dem Bauherren werden dabei die grundlegende Schritte zur Realisierung eines weitgehend von der Sonne versorgten Hauses anhand zahlreicher Praxisbeispiele präsentiert: beginnend mit der Auswahl des Grundstücks und den ersten Entwurfsschritten, über die Planung von Heizungskonzepten mit Großflächenkollektoren und Großspeichern bis hin zur Kombination mit Biomassekesseln, wie zum Beispiel Kachelöfen oder Pelletkessel. Neben dem Neubau wird der Fokus auch auf der solaren Altbausanierung liegen.

Die Veranstaltung findet am 13.2. ab 20 Uhr in der Volkshochschule Trier, Domfreihof 1b statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung unter info@solarverein-trier.de oder 0651-9960245 erbeten.

Für Architekten, Energieberater und Fachbetriebe des Heizungs- und Sanitärbereichs findet am folgenden Freitag den 14.2. zudem ein ganztägiges Intensivseminar mit mehreren Sonnenhaus-Experten statt.

Sonnenhaus Abendveranstaltung

Wann: 13.Februar 2014, 20.00 – ca 22.00 Uhr

Wo: VHS Trier, Domfreihof 1b, 54290 Trier

Teilnahme kostenlos, Anmeldung erbeten unter

Opens window for sending emailinfo(at)solarverein.de oder 0651-9960245